Minnetinka Elizabeth Corey – eine Ureinwohnerin Amerikas

Minnetinka Elizabeth Corey – eine Ureinwohnerin

Außergewöhnlich ist natürlich, dass sich unter Jaime Chown Chaikels Ahnen ein Häuptling eines jener Stämme befand, die Rhodes Island besiedelten.

Eine Ur-Ur-Großmutter William Chowns (Jaimes Opa) war eine geborene COREY. Eliza Jane Corey (geb. 1822) stammt ab von William Corvey, dem ersten Siedler dieser Familie in Amerika, Vermutlich wanderte William Cory 1638 im Alter von 21 Jahren mit seiner verwitweten Großmutter Anne Roome aus Bristol, England kommend in  Portsmouth, USA ein.

Sein Sohn John heiratete – so heißt es in der Familiensaga – Elizabeth Minnetinka Gasesett, eine Zeitgenossin der Häuptlingstochter Pocahontas, jener mythologischen Gestalt der amerikanischen Gründungsgeschichte.

MInnetinka wurde 1661 Portsmouth, Aquidneck Island, in der britischen Kolonie Rhode Island als Tochter von Miantonomoh geboren. Dieser war ein „Sachen“, ein Häuptling, vom Stamme der Narraganset aus dem Algonkin-Sprachraum. Miantonomoh kämpfte mit Einwilligung der englischen Kolonialherren gegen die aufständischen Mohikaner.  Er fiel 1643 mit fast tausend Kriegern in das Gebiet der Mohikaner ein. In Norwich wurde er besiegt und gefangen genommen. Auf Veranlassung der Engländer ließ ihn der Häuptling der Mohikaner, Uncas, von seinem Bruder Wawequa mit einem Tomahawk den Schädel spalten (s. Bild).

Als dann auch Minnetinkas Mutter starb, wurde die Waise von einer niederländischen Familie aufgenommen und christlich erzogen.  Sie heiratete im September 1876 John Corey, dessen Nachkommen sehr zahlreich waren und wie eingangs schon gesagt, noch heute leben.